headerbild

 Mikro KWK-System

Kraft-Wärme-Kopplung für Ein- und Zweifamilienhäuser
Der Klimaschutz und der verantwortungsvolle Umgang mit den natürlichen Ressourcen zählen zu den zentralen Herausforderungen unserer Zeit. Nach den Unruhen in Nordafrika und dem Atomreaktor-Unfall von Japan hat die deutsche Politik den Ausstieg aus der Atomkraft sowie den Ausbau von erneuerbaren Energien und Effizienztechnologien beschlossen.
Die Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) ist eine Effizienz-Technologie mit besonders großem Potenzial, da bei ihr die mit der Stromerzeugung anfallende Wärme sinnvoll genutzt wird. Gegenüber der herkömmlichen getrennten Strom- und Wärmeerzeugung (Strom aus zentralem Kraftwerk, Wärme aus dem Heizungskeller) reduzieren erdgasbetriebene KWK-Systeme den primären Energieverbrauch um bis zu 25 Prozent und die CO2-Emissionen um rund ein Drittel.
Das Mikro-KWK-System Vitotwin 300 von Viessmann macht die Effizienztechnologie Kraft-Wärme-Kopplung auch im Ein- oder Zweifamilienhaus nutzbar.

Das Mikro-KWK-System Vitotwin 300 von Viessmann macht die Effizienztechnologie Kraft-Wärme-Kopplung auch im Ein- oder Zweifamilienhaus nutzbar.

Eine wichtige Voraussetzung für den wirtschaftlichen Betrieb von KWK-Systemen sind möglichst lange Laufzeiten. Aus diesem Grund wurden Blockheizkraftwerke bislang vorwiegend in Objekten mit einem hohen, ganzjährigen Strom- und Wärmebedarf eingesetzt – zum Beispiel in Krankenhäusern, Gewerbe- oder Industriebetrieben. Mit dem innovativen Vitotwin 300-W bietet Viessmann ein kompaktes Mikro-KWK-System, das diese Effizienz-Technologie auch in Ein- und Zweifamilienhäusern nutzbar macht.

Um eine hohe Auslastung über das ganze Jahr zu gewährleisten, müssen Mikro-KWK-Systeme so ausgelegt werden, dass sie den Grundbedarf an Wärme decken. Dazu wird im Viessmann Vitotwin 300-W ein Stirling-Motor eingesetzt, der im Gegensatz zu einem konventionellen Ottomotor nicht gewartet werden muss. Die Abwärme des Motors reicht aus, um die Wohnraumbeheizung und die Warmwasserbereitung fast vollständig zu übernehmen. Nur an besonders kalten Wintertagen und für die schnelle Warmwasserbereitung schaltet sich das integrierte Gas-Brennwertgerät automatisch zu.

Der mit Hilfe des Stirling-Motors erzeugte Strom kann im Haus verbraucht werden. Entsprechend verringert sich der Strombezug vom Energieversorger. Produziert das Mikro-KWK mehr Strom, als gerade benötigt wird, wird dieser in das öffentliche Netz eingespeist und mit derzeit etwa 10 Cent pro Kilowattstunde vergütet. Dadurch und durch die hohe Auslastung der Anlagen rechnet sich die Anschaffung eines innovativen Viessmann Vitotwin 300-W bereits nach wenigen Jahren.

Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns und besichtigen Sie das Blockheizkraftwerk bei uns im Betrieb.